Ein aktuelles Stimmungsbild zum Öffnen von Links in einem neuen Fenster

Das war ja eine Woche 🙂 Mein letzter Artikel hat ein sehr zwiespältiges Feedback erzeugt. Sehr viele haben mir für das Plugin gedankt und einige haben mir auch für den Appell gedankt, da ich ihnen damit aus der Seele gesprochen habe. Andere haben mir diesen Appell eher übelgenommen. So richtig böse war zum Glück fast kaum jemand 🙂

Aber der Reihe nach, was genau stand in dem Artikel. Hier nochmal kurz der Text, den ich mittlerweile dort entfernt habe (einfach um hier darüber zu einer Diskussion anzuregen):

Bevor ihr euch aber nun die ZIP-Datei zum Plugin runterladet und auf euren Seiten installiert, sprecht mir bitte folgendes nach, und zwar so lange, bis ihr es verinnerlicht habt 🙂

  • Ich werde das Plugin nicht verwenden um Links in einem neuen Fenster öffnen zu lassen
  • Ich werde das Plugin nicht verwenden um Links in einem neuen Fenster öffnen zu lassen
  • Ich werde das Plugin nicht verwenden um Links in einem neuen Fenster öffnen zu lassen

Beim Appell war absichtlich so formuliert und ich war mir natürlich darüber im Klaren, dass nicht alle einer Meinung sind. Nachdem ich habe sehr viele kritische Stimmen gehört habe, wollte ich es genauer wissen, wie das Meinungsbild aussieht.

Umfrage in der Facebook-Gruppe WordPress Bistro

Nach diesem sehr gemischten Feedback wollte ich es genauer wissen und habe in der Facebook-Gruppe WordPress Bistro eine kleine Umfrage gestartet um rauszufinden, wie Webseitenbetreiber aktuell mit dem Öffnen von Links in neuen Fenstern verfahren. Hier das aktuelle Zwischenergebnis (Stand: 22.05.2016 19:54 Uhr):

umfrage-zum-oeffnen-von-links-in-neuen-fenstern

Antwortmöglichkeit Stimmen
Ich lasse alle externen Links in neuen Fenstern öffnen 47
Ich lasse Dateien wie PDFs im neuen Fenster öffnen 6
Ich lass bestimmte Teile meiner Seite in neuen Fenstern öffnen 3
Ich lasse alle Links im gleichen Fesnter öffnen (kein target=”_blank”) 3
Ich lasse Affiliatelinks/Werbung in einem neuen Fenster öffnen 1

Mit einem so klaren Ergebnis hatte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet. Ich war schon davon ausgegangen, dass einige dabei sein werden, die Links in neuen Fenstern öffnen lassen, aber dass es eine so überwältigende Mehrheit sein würde, hat mich dann doch etwas geschockt. Ich hatte die meisten Antwortmöglichkeiten vorgegeben, die Umfrage aber offengelassen, um weitere Antwortmöglichkeiten vorzuschlagen. Von einem Nutzer kam die Möglichkeit zur Öffnung von Dateien wie PDFs, die ich wirklich vergessen hatte. Es war auch möglich, mehreren Optionen eine Stimme zu geben.

Gründe der Umfrage-Teilnehmer für die Öffnung von Links in neuen Fenstern

Nun wollte ich es genauer wissen und den Gründen auf den Grund gehen. Ich hatte in meiner Frage ganz bewusst vermieden auf meinen letzten Beitrag hinzuweisen oder auf einen der Artikel, die es zu dem Thema gab. Ich habe aber auch hier die Antwortmöglichkeiten wieder vorgegeben. Neue Vorschläge wurden nicht gemacht. Hier das aktuelle Zwischenergebnis (Stand: 22.05.2016 19:54 Uhr):

gruende-fuer-das-oeffnen-von-links-in-neuen-fenstern

Antwortmöglichkeit Stimmen
Ich möchte verhindern, dass der Nutzer meine Seite verlässt und nicht wieder kommt 31
Ich bin der Meinung, es dient der Nutzerfreundlichkeit 13
Ich bevorzuge es einfach persönlich es so zu haben 5
Mein Kunde möchte es so haben 1
Ich bin der Meinung, das muss so sein 0

Hier hätte ich ehrlich gesagt sehr viel mehr Stimmen für den Kundenwunsch zu dieser Einstellung als Grund vermutet. Auch mir als Entwickler wurde dieser Kundenwunsch schon einige Male zugetragen. Der Hauptgrund für viele war aber, dass die nicht möchten, dass der Nutzer ihre Seite verlässt, aus der Angst heraus, dass er nicht wiederkommt. Es hat mich aber beruhig, dass niemand der Meinung war, dass es so sein muss. Immerhin etwas 🙂

Weitere Überlegungen zu dem Thema

Bisher nicht angesprochen wurden die beiden wichtigen Themen Barrierefreiheit/Accessibility und Sicherheit. Zur Accessibility konnte ich leider auf die Schnelle keine klare Empfehlung finden und würde daher keine Aussage dazu treffen wollen.

Zum Thema Sicherheit bin ich aber in der letzten Woche auf einen sehr interessanten Artikel gestoßen, der zeigt, wie eine Seite, die über target="_blank" aufgerufen wurde, die Quellseite angreifen und dort JavaScript-Code ausführen kann. Sollte dies wirklich ein Problem sein, zu dem es keine einfache Lösung gibt (den Lösungsansatz aus dem Artikel halte ich eher für wenig praxistauglich), könnte dies zu einem echten Problem führen. Aber ich kann auch ehrlich gesagt die Schwere dieses Sicherheitsproblems nicht wirklich beurteilen.

Persönliche Konsequenzen aus dem Ergebnis

Werde ich also nun mein Verhalten ändern und mehr Links in einem neuen Fenster öffnen lassen? Nein. Ich bleibe hier bei meinem Standpunkt, dass es aus Gründen der Nutzerfreundlichkeit besser ist, Links im gleichen Fenster öffnen zu lassen. Besonders auf mobilen Endgeräten sorgt nämlich das Öffnen von Links in neuen Fenstern zu teilweise sehr aufwändigen Bedienungen und frustrierten Nutzern. Für mich hat hier also der Besucher Priorität. Eine Gefahr, dass ich hierdurch Besucher an eine andere Seite verliere habe ich persönlich nicht. Wenn es doch mal passiert, war mein Artikel wohl nicht spannend genug 🙂

Ich werde ebenfalls weiterhin versuchen, andere Webseitenbetreiber davon zu überzeugen, wieso man diese Technik nicht mehr verwenden sollte. Wir können das Nutzerverhalten und die Erwartungshaltung beim Klick auf einen Link nur dann verbessern, wenn wir eine konsistente Nutzererfahrung gewährleisten. Hierbei kommt dann nämlich ein Punkt zum Tragen, den ich zwar in der Umfrage nicht abgefragt habe, der aber, wenn es um Nutzerfreundlichkeit geht, essentiell ist. Wenn man schon den Link in einem neuen Fenster öffnen lässt, dann bin ich der Meinung, dass man dies dem Nutzer (z.B. durch ein Symbol hinter dem Link) vorher kenntlich machen muss. Dann und nur dann, kann der Nutzer die Aktion voraussehen und wird nicht vor den Kopf gestoßen. Denn er wird wohl kaum mit der Maus über den Link fahren und in der Statusleiste prüfen, ob es sich um einen internen oder einen externen Link handelt.

Fazit

Es gibt bei der Fragestellung wohl kein Richtig oder Falsch und es wird uns wohl so schnell auch nicht gelingen, zu einem Konsens zu kommen, was ich persönlich sehr bedauere. Aber ich muss die aktuelle mehrheitliche Meinung natürlich respektieren. Ich würde mir aber wünschen, dass Organisationen wie das W3C oder Browserhersteller hierzu Standards erarbeiten, die sie als Empfehlungen herausgeben. Ich weiß, jetzt werden sich bei einigen von euch bei diesem “Best Practices” wieder die Nackenhaare aufstellen. Aber da muss man eben ab und zu mal durch 🙂

In diesem Sinne wünsche ich jedem von euch nun viel Spaß bei der Reflektion zu diesem Thema. Ich denke um Kommentare brauche ich dieses Mal nicht zu bitten 😀

Den alten “Link einfügen”-Dialog in WordPress 4.5 wiederherstellen

Jede neue WordPress-Version bringt neue Features für ein noch schnelleres und nutzerfreundlicheres Schreiben mit sich. Und fast jedes Mal gibt es großes Geschrei, weil einige das alte Verhalten besser fanden und es zurückhaben wollen. Dann wird oft der Ruf nach “einer Option zum Abstellen” laut, was aber gegen die Philosophie “Decisions, not Options” verstoßen würde. Manch einer spricht sogar von “Bevormundung” der Nutzer durch die Core-Entwickler.

Gründe für den Erhalt des alten Dialogs

Bei der Einführung des neuen “Link einfügen” Dialogs gab es ebenfalls mal wieder viel Kritik. Manche war durchaus berechtigt, andere meiner Meinung nach nicht. Sehen wir uns ein paar Gründe an, weshalb der alte Weg besser zu sein scheint.

Weiterlesen →

Ein Rückblick auf meine erste re:publica

Als letztes Jahr die zehnte re:publica angekündigt wurde, habe ich mich dann doch mal dazu entschlossen, mir ein Ticket zu sichern. In den letzten Jahren konnte ich oft aus beruflichen Gründen nicht teilnehmen und auch das Programm fand ich inhaltlich nicht wirklich so passend, im Gegensatz zu WordCamps. Aber zum 10. Jubiläum musste ich es jetzt doch mal versuchen 🙂

Das Programm

Ich habe mich erst am Tag zuvor so richtig mit dem Programm beschäftigt. Auch von WordCamps kenne ich das ja ganz gut, dass man sich ohnehin mehrmals umentscheidet. Aber als ich das Programm dann studiert habe, bekam ich einen kleinen Schock. Um euch mal einen kleinen Überblick zu geben, wie umfangreich das Programm war, hier mal ein “kleines Bild”:

Weiterlesen →

JavaScript-Fehler nach Update auf WordPress 4.5 beheben

Ich bin diese Woche von einem Kollegen auf ein Problem aufmerksam gemacht worden, dass mit dem Update auf WordPress 4.5 auftreten kann. Im schlimmsten Fall kann hierdurch das Backend unbenutzbar werden, denn der JavaScript-Fehler kann dazu führen, dass keine weiteren Skripte im Backend ausgeführt werden.

Falsche CSS-Selektoren für Link-Anker

Was genau ist nun dieser neue Fehler und wieso tritt er plötzlich auf? Und wie könnt ihr feststellen, ob auch ihr betroffen seid? Am einfachsten geht das über die “Developement-Tools”, die so gut wie jeder Browser mitbringt. Bei den meisten öffnet ihr diese über F12. Hier seht ihr, wie der Fehler im Chrome aussieht:

Weiterlesen →

Rückblick auf das WordCamp Nürnberg 2016

Nach einer sehr kurzen Arbeitswoche ging es keine Woche nach dem WordCamp London in die Frankenmetropole Nürnberg für das erste deutsche WordCamp in diesem Jahr. Wie auch letzte Woche möchte ich euch gerne einen kleinen Bericht vom WordCamp geben.

Samstag: Der erste Konferenztag

Anders als in London, startete das WordCamp wie bisher in Deutschland mit einem Tag voller Sessions am Samstag. Wobei, eigentlich hat es schon am Freitag angefangen. Da haben sich einige Teilnehmer des WordCamps zu einem kleinen Warm-Up getroffen. Aber nun zurück zum Samstag 🙂

Weiterlesen →