PHP-Soap auf einem 1&1 ROOT-Server mit openSUSE installieren

Ich habe vor kurzem mal wieder einen Webservice, der eine SOAP Schnittstelle bot, per PHP ansprechen müssen. Das ist ja mit den Funktionen, die PHP liefert auch kein Problem und funktioniert dann fast genau so einfach wie der Funktionsausruf einer externen Bibliothek.

Um SOAP nutzen zu können, muss es über die php.ini Datei aktiviert werden oder in das Verzeichnis für die Erweiterungen (z.B. unter /usr/lib64/php5/extensions). Was aber, wenn die SOAP Bibliothek nicht installiert ist? Dann muss man es je nach Betriebssystem nachinstallieren. Unter Linux geht das über die Paketmanager oft am einfachsten.

Für openSUSE könnt ihr hierfür den Paketmanager YAST verwenden. Der Befehl dazu lautet wie folgt:

yast -i php5-soap

Der Vorteil bei der Installation über den Paketmanager: Die Bibliothek wird auch gleich in die bestehende Konfiguration eingetragen. Somit könnt ihr direkt nach der Ausführung des Befehls loslegen. Solltet ihr noch nie mit Webservices gearbeitet haben, dann findet ihr in der PHP Doku die wichtigsten Funktionen von SOAP in PHP.

Jetzt viel Spaß oder auch viel Ärger mit SOAP 🙂

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

5 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Ich weiss jetzt nicht, was da mehr Ärger ist: Soap, PHP oder YaST/SuSE. Ich bleibe da lieber bei meinem Gentoo, wo ich weiss was drin ist…

    Aber nett zu wissen, wo man bei der SuSE hintreten muss, dass es funktioniert.

    • Naja, ich mag SUSE auch nicht unbedingt, aber man muss eben manchmal nehmen was man bekommt. Nutze auch lieber Ubtunu. Gentoo habe ich bisher nicht eingesetzt, aber ich denke da fehlt auch die ein oder andere PHP-Library. Wie würde denn die Installation in Gentoo laufen?

  2. Hi,

    danke für diesen Beitrag 🙂 Hat mir geholfen :p

    Nur eine Frage, wenn ich nun versuche über Parallels auf meinem 1&1 Server eine Applikation zu installieren, welche soap benötgit, dann kommt immer noch die Meldung sopa sei nicht installiert 🙁 Das Modul ist vorhanden unter dem oben genannten Pfad…

    Was muss ich nun noch machen, damit dies funktioniert?

    Danke & Gruss Paolo

    • Hallo Paolo,

      ich denke mal mit “Parallels” meinst du Plesk. Ich weiß aber nicht, ob ich dir da weiterhelfen kann, da ich nicht genau weiß, in welcher Form Plesk überprüft ob SOAP installiert ist. Außerdem hast du ja SOAP auch nur für PHP installiert. Wenn du also z.B. eine Applikation installieren möchtest, die auf einer anderen Programmiersprache (z.B. Python oder Ruby) beruht, dann könnte es eben zu diesen Fehler kommen.

      Um festzustellen, ob SOAP überhaupt unter PHP richtig installiert ist, solltest du dir mal die Ausgabe der phpinfo() Funktion unter PHP ansehen. Dort solltest du dann einen Abschnitt mit SOAP finden. Sollte der nicht auftauchen musst du SOAP wohl zusätzlich noch über die php.ini aktivieren.

      Ich hoffe, dass dir das weiterhelfen konnte.

      Gruß
      Bernhard

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.