Handy verloren, was tun? Ein Survival-Guide für Android-Besitzer.

Am Freitag ist es mir passiert. Ich nahm nachts von der Weihnachtsfeier unseres Büros ein Taxi nach Hause. Als es ans bezahlen ging legte ich mein Handy kurz zur Seite um meinen Geldbeutel rauszuholen. Ich bezahlte, nahm meinen Rucksack und stieg aus. Keine 10 Sekunden später stellte ich dann fest, dass mein Handy nicht mehr in meiner Tasche war. AH! Ich rannte zwar dem Taxi noch hinterher, aber es sah mich wohl in der Dunkelheit nicht winken.

Die Rettung meines Handys

Zum Glück hatte ich mir vor langer Zeit mal genau für einen solchen Fall eine App auf meinem Android installiert: die App Android Lost. Diese ist recht einfach einzurichten und bietet einem später über das Online-Portal www.androidlost.com sehr viele Möglichkeiten zur Rettung seines geliebten Handys.

Keine drei Minuten, nachdem ich den Verlust bemerkt hatte, saß ich zu Hause auch schon am Rechner und schickte meinem Handy erst einmal einen Alarm. Dieser wird auch dann abgespielt, wenn das Handy eigentlich auf Lautlos oder wie bei mir auf Vibration eingestellt ist. Wie mir der Taxifahrer später mitteilte, hat es ihn total erschreckt, da das Handy ja direkt hinter ihm auf dem Sitz lag. Anschließend schickte ich dann eine Textnachricht an das Handy, welche sofort angezeigt wird. Darin hinterließ ich meine Festnetznummer und ein paar Sekunden später klingelte auch schon das Telefon. Nach ungefähr 10min war der Spuck dann auch schon vorbei, ich hatte mein Smartphone zurück und der Taxifahrer eine weitere Fahrt und ein dickes Trinkgeld 🙂

Das ganze ging deshalb auch so schnell, weil ich noch UMTS aktiviert hatte. Aber selbst wenn es ausgeschaltet ist, hat man gute Chancen, denn man kann über ein anderes Handy Kommandos per SMS an das Handy schicken. Mit diesen kann man dann z.B. UMTS, GPS oder ähnliches aktivieren. Wenn man mal einen nicht so ehrlichen Finder erwischt hat, kann man auch den Speicher löschen oder Foto- oder Tonaufnahmen machen lassen und sich schicken lassen.

Fazit

Diese App ist für mich eine absolute Must-Have-App, die wirklich jeder Android-Besitzer installieren sollte. Sie ist kostenlos und auch die Nutzung des Service kostet nichts. Für iPhone gab es eine solche App lange nicht, da sie sehr viele Rechte benötigt, was auch klar ist, da sie ja auch den Speicher löschen kann. Da Apple hier aber Apps solche Rechte nicht einräumt, war man als iPhone-Besitzer nicht so gut geschützt. Jetzt gibt es die Funktion Mein iPhone suchen, die einige Funktionen von Android Lost auch beherrscht, aber längst nicht alle.

Falls jemand von euch Erfahrungen mit der iPhone App hat oder vielleicht auch eine solche App für Windows Phone oder Blackberry kennt, dann würde ich mich über einen Kommentar sehr freuen.

P.S. Für die Bestellung des Taxis konnte ich auch zum ersten Mal die App myTaxi ausprobieren, die wirklich super funktioniert. Das Taxi ist schneller da als man eine Telefonnummer für die Taxizentrale der Stadt rausgesucht hat und denen per Anruf den Standort mitgeteilt hat, den man, vielleicht auch nicht mehr ganz nüchtern, gar nicht kennt.

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

6 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Wenn das Handy an ist, dann ist eine Ortung natürlich schön und gut. Hatte das Problem, dass es aus war. Habe dafür aber jetzt http://www.bringmeback.de/Handy-verloren-was-tun entdeckt. Durch ein Aufkleber wird der Finder aufmerksam gemacht, sich bei BringMeBack zu melden und kann es somit wiederbekommen. Bin mal gespannt, ob es klappt, falls ich es verlieren sollte.

    • Interessantes Konzept. Werde ich mir für Gepäck oder ähnliches mal überlegen. Aber auf das Handy (oder ins Handy) klebe ich es mit eher nicht.

      Das gute bei Androidlost ist auch, dass die Nachrichten zugestellt werden, sobald das Handy wieder angeschaltet wird. Man kann es ja auch komplett per SMS steuern. Und ein potentieller Finder wird das Smartphone wohl anschalten. Selbst wenn der Akku leer ist hat das Handy meist noch für ein paar Minuten Strom beim Wiedereinschalten. Oder aber er lädt es auf, da ja heute fast jedes neue Handy ein Micro-USB Ladegerät hat.

      • Hallo, nun, mein Smartphone fehlt auch schon seit einer Woche, leider Spurlos.
        Die Nachricht wird zugestellt wenn das Smartphone eingeschaltet wird?
        Ich denke mal Voraussetzung ist dass der “Finder” dann den PIN weiß oder nicht? Ohne Pin kein zugriff auf die Sim karte und ohne zugriff kein Datenverkehr…

        • Das ist wohl war. Eine Internetverbindung muss schon bestehen. Man kann zwar die UMTS-Verbindung per Remote aktivieren (per Control-SMS), aber ich denke nicht, dass die SMS ankommt, wenn die PIN nicht eingegeben wurde. Aber wenn das Smartphone nicht aus war, dann ist eventuell nur die Displaysperre aktiv. Und dann würde die SMS ja trotzdem ankommen, da die PIN ja nur beim erstmaligen Einschalten abgefragt wird.

          Ansonsten sieht es wohl wirklich schlecht aus.

          • Ich bin grad dabei herauszufinden ob ich es schaffe aus dem netzbetreiber herauszukitzeln an welchem funkmasten mein smartphone zuletzt eingeloggt war, um den suchradius ein wenig einzugrenzen…

          • Sollte der Finder eine eigene SIM-Karte einsetzten und du keinen Display-Schutz aktiviert haben, dann könntest du auch Glück haben. Wenn er es dann nämlich online bringt (über seine SIM oder sein WLAN), dann werden die Anfragen von Androidlost auch zugestellt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.