Multisite-Administratoren die Option “Zusätzliches CSS” freischalten

Dieser Blog läuft auf einer Multisite, damit ich meine Beiträge einfach mit MultilingualPress übersetzen kann. Eine weitere Seite auf dieser Multisite-Installation ist die Website des WP Meetup Berlin. Auf diese Seite gibt es weitere Nutzer mit der Adminstrator-Rolle. Mit dieser Rolle kann man die meisten Dinge tun, die man auch auf einer Singlesite tun kann. Mit einigen Ausnahmen:

  • Aktualisieren von Core, Plugins, Themes, etc.
  • Websites hinzufügen
  • Nutzer hinzufügen
  • Plugins installieren
  • Themes installieren
  • Den Editor für Plugins/Themes nuzten (was man ohnehin nie tun sollte)
  • Ungefiltertes HTML verwenden
  • Die Option “Zusätzliches CSS” im Customizer verwenden

Diese letzte Ausnahme hat mich wirklich überrascht. Ich hätte erwartet, dass dies die einzige Möglichkeit ist, mit der Adminsitratoren einer Website das Design der Seite anpassen können (da sie ja keine Themes oder Child-Theme hochladen oder deren Dateien verändern können). Aber nur Super-Administratoren können diese Option nutzen.

Die Option für Website-Administratoren freischalten

Glücklicherweise gibt es für diese Option die Berechtigung edit_css, die wir lediglich die diesen Admins zuweisen müssen. Die kann man entweder mit einem Role-Management-Plugin wie Members tun, oder aber mit dem Plugin Multisite Custom CSS, das genau diese eine Aufgabe erfüllt.

Fazit

Aus Sicherheitsgründen macht es absolut Sinn, dass Admins einer einzelnen Website einer Multisite die Dateien eines Themes nicht verändern dürfen. Ihnen aber auch die Möglichkeit zu nehmen, die Option “Zusätzliches CSS” im Customizer zu verwenden, macht für mich keinen Sinn. Zum Glück ist es mit einem der vorgestellten Plugins sehr einfach möglich, diese Option zu aktivieren.

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.