Ein intensives Jahr im Rückblick

Zuerst einmal ein frohes neues Jahr euch allen! Ich hoffe ihr seid alle gut ins Jahr 2018 gestartet. Da ihr vermutlich gemerkt habt, dass ich in den letzten Wochen nicht gebloggt habe, möchte ich euch einen kleinen Rückblick über das letzte Jahr geben, sowie meine Pläne für dieses Jahr.

#Projekt52 zweisprachig

Für 2017 hatte ich geplant, meinen wöchentlichen Veröffentlichungsrhytmus fortzusetzen. Aber anders als zuvor wollte ich immer zuerst auf englisch bloggen und den Beitrag dann in der folgenden Woche ins Deutsche übersetzen.

In den ersten 11 Monaten hat es auch super funktioniert. Ich habe mindestens einmal pro Woche gebloggt und dabei auch gleich noch ein paar kleine Plugins erstellt. Aber dann kam der Dezember und die Frage, ob ich erneut einen Adventskalender machen könnte, nur dieses mal in zwei Sprachen.

Der Adventskalender 2017

Vielleicht werdet ihr nun sagen, dass ich verrückt oder zu ambitioniert war, aber ich habe trotzdem im dritten Jahr in Folge einen Adventskalender gestartet, obwohl ich keinen einzigen Beitrag vorbereitet hatte. Die ersten 9 Tage lief auch alles richtig gut. Manchmal habe ich den Beitrag erst nach Mitternacht veröffentlicht, aber ich habe es dennoch geschafft einige interessante Themen zu finden. Aber dann ich meine Serie abgebrochen.

Prioritäten setzen

Das Bloggen ist für mich noch immer nur ein Hobby. Es macht mir zwar sehr viel Spaß mein Wissen zu teilen und Reaktionen darauf zu bekommen. Aber es gibt wichtigere Dinge im Leben und dieses Jahr haben mich Freunde und Familie mehr gebraucht als meine Leserinnen und Leser. Nachdem ich also etwa eine Woche keinen neuen Blogbeitrag veröffentlichen konnte, habe ich beschlossen, für den Rest des Jahres eine Pause einzulegen. Denn beim Versuch das alles nachzuholen wäre ich vermutlich ausgebrannt.

Pläne für 2018

Wie sehen also meine Pläne für dieses Jahr aus? Mit meinem letzten Beitrag vom 10. Dezember habe ich eine kleine Blogserie gestartet. Obwohl die Idee zu dieser Reihe nicht mehr so aktuell ist, hoffe ich dennoch, dass es interessant bleibt. Ich werde auch dieses Jahr wieder zweisprachig bloggen. Und ich werde auch wieder versuchen einen Adventskalender zu schreiben. Vielleicht schaffe ich es ja dieses Mal ein paar Beiträge vor dem 1. Dezember vorzubereiten 😉

Wenn ihr ein Thema habt, dass ihr gerne mal bearbeitet haben möchtet und zu dem ihr euch vorstellen könnt, dass ich dazu etwas erzählen kann, hinterlasst mir einfach einen Kommentar. Und falls ihr euch ebenfalls Vorsätze für das neue Jahr gemacht habt und mutig genug seid, diese zu teilen, schreibt auch hierzu gerne einen Kommentar 🙂

Ich wünsche euch allen nur das Beste für 2018 und ich hoffe natürlich einige von euch auf einem zukünftigen WordCamp zu sehen.

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.