Mein Blog ist jetzt ein Teenie!

Schon 13 Jahre schreibe ich hier auf diesem Blog für euch. In den letzten Jahren auch immer sehr regelmäßig. Damit ist mein Blog nun im Teenager-Alter angekommen. Ob er damit auch anfängt verhaltensauffällig zu werden, ist abzuwarten 😁

Fleißig Bloggen in Deutsch und Englisch

Mindestens einmal alle 14 Tage habe ich auch in den vergangenen 12 Monaten einen Beitrag geschrieben und diesen mit #project26 bzw. #projekt26 auf Twitter mit euch geteilt. Leider musste ich feststellen, dass nur noch sehr wenige aktiv beim Projekt 26 mitmachen.

Ein neuer Besucherrekord!

Ich hatte zu Januar 2021 meine Statistiken von Google Analytics auf Matomo umgestellt. Daher sind die Zahlen vielleicht nicht ganz vergleichbar, aber ich denke, dass ich einen neuen Besucherrekord verkünden kann: am 25. Januar 2022 hatte ich 809 Seitenaufrufe. Interessanterweise entfallen davon 131 auf Archivseiten und der Rest verteilt sich auf viele Beiträge. Aber auch die beliebtesten Beiträge habe ich wieder ermittelt.

Top3 im letzten Jahr

  1. Direkte Downloads mit dem „download“ Attribute
  2. Formatierten Quellcode mit Syntaxhervorhebung in Word einfügen
  3. Arrays und andere komplexe Daten mit PHP in einer MySQL-Datenbank speichern

Der ehemalige Platz 3 ist um einen abgerutscht und ein altbekannter Beitrag hat es wieder in die Top3 geschafft. Aber auch an der Spitze gab es einen Platzwechsel zwischen Platz 1 und 2 im Vergleich zum Vorjahr, einen recht deutlichen sogar.

Ein neues Theme

Nein, keine Angst, ihr habt es nicht übersehen, noch ist es nicht da 😁 Aber ich habe mir fest vorgenommen das Theme zu ersetzen. Nicht optisch, aber technisch. Ich habe noch immer die Idee, das Waipou Theme als FSE-Theme nachzubauen. Das wird eine spannende, aber sicher auch herausfordernde Aufgabe. Aber dafür habe ich jetzt ein wenig mehr Zeit.

WordCamp Europe 2022

Eine Sache, die mich nämlich im vergangenen Jahr sehr beschäftigt hat, war die Organisation des WordCamp Europe 2022, das endlich in Porto stattfinden konnte. Mit über 2300 Teilnehmenden aus 91 Ländern konnte ich die wunderschöne Stadt, das Land und vor allem seine freundlichen Menschen und das tolle Essen kennenlernen. Aber nun ist für mich erst einmal eine Auszeit von der Organisation von WordCamps angesagt und ich konzentriere mich auch andere Dinge. Zum Abschluss meines Beitrags gibt es daher als traditionelles Video dieses Mal eines passenden zum WordCamp Europe, nämlich das mit der Ankündigung zum Event im nächsten Jahr!

Click here to display content from YouTube.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von YouTube.

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Glückwünsche! Ja die Jahre verfliegen wie im Flug. Da erreichen viele Blogs ein hohes alter. Leider hab ich den Eindruck, das auch sehr viele mittlerweile nicht mehr betrieben werden. Das Blogsterben der Blogosphäre ist ja auch ein Thema in Blogger kreisen. Ich betreibe auch noch einen Blog seit 2008 und davor hatte ich auch einige weitere. Dank Corona hab ich wieder aktiver angefangen zu bloggen aber kann mich mit diesem Gutenberg nicht angfreunden 😉

    LG

    • Danke für die Glückwünsche, Willi!

      Auch ich muss leider feststellen, dass viele Blogs nicht mehr aktiv betrieben werden. Aber auch ich habe 2019 eine Pause von 12 Monaten eingelegt, da es eben nur ein Hobby-Projekt ist und ich meine Energie auf anderes konzentriert hatte (das WordCamp Europe in Berlin).

      Als Blogger finde ich den Gutenberg-Editor sogar richtig gut. Vieles, was ich früher umständlich über die Quellcode-Ansicht machen musste (lange Zeit habe ich die ausschließlich verwendet), geht heute super einfach mit Blöcken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.