Windows 7 Professional 64 bit auf einem Thinkpad R61 – Ein Erfahrungsbericht

Schon upgedated? Dann findest du hier einen entsprechenden Artikel zu Windows 8: Windows 8 Pro 64 bit auf einem Thinkpad R61

Vorletztes Wochenende war es endlich soweit. Mit einer neuen 500GB Festplatte für mein R61 und einer kostenlosen Version von Windows 7 Professional 64bit ging es los. Wieso kostenlose Version? Naja, wenn man als Masterstudent der Informatik Zugang zum MSDNAA der Uni hat, bekommt man so manches umsonst, nur leider kein Office.

Nachdem also die DVD gebrannt und die Festplatte gewechselt war ging es los. Hier eine kleine Zusammenfassung der reinen Installation und der verstrichenen Zeit bis zu den einzelnen Schritten:

Laden des Setups 2:30 min
Kopieren der Setupdateien 4:30 min
Erster Neustart nach der Grundinstallation 16:00 min
Erneuter Neustart nach dem Kopieren sämtlicher Daten 21:30 min
Erster Start von Windows 7 23:00 min
Alle Einstellung abgeschlossen und Windows 7 betriebsbereit 28:00 min

Die Installation ging mit 28 Minuten wirklich sehr fix. Während der Installation wurde auch sofort mein W-Lan erkannt und ich konnte alle notwenigen Daten direkt eintragen. Somit war das System sofort einsetzbar. Ich hatte zuvor Windows 7 nur in einer virtuellen Maschine getestet und aufgrund der fehlenden 3D-Beschleunigung die Higlights noch garnicht gesehen. Vor Allem die neue Startleiste ist fabelhaft. Das Startmenü wurde im Vergleich zu Vista sogar noch einmal verbessert.

Obwohl ich die 64bit Versin nutze und normalerweise für diese nicht alle Treiber verfügbar sind, hatte ich keine Probleme mit den Geräten im Laptop oder meinem Drucker. Für diesen war sogar ein eigener 64bit Treiber verfügbar. Wenn ihr für eines eurer Geräte keinen Win7 Treiber finden solltet (egal ob für 32bit oder 64bit), versucht es einfach mal mit dem Vista Treiber (am besten dem entspechenden 32bit oder 64bit Treiber).

Eine genaue Aussage über die Performance kann ich noch nicht treffen. Da das System frisch installiert ist und das vorherige Vista 32bit System schon über ein Jahr im Einsatz war, unterscheiden sie sich natürlich schon alleine durch diese Tatsache. Aber da mein Arbeitsspeicher nun komplett genutzt werden kann und einige der Programme die ich nutze (z.B. Eclipse) auch in 64bit vorliegen, ist schon ein kleiner Geschwindigkeitsvorteil zu sehen. Vor Allem das Hochfahren und das Versetzen in den Ruhezustand oder Aufwecken aus selbigem geht sehr flott.

Ich habe das frische Aufsetzen des gesamten Systems bisher noch nicht bereut. Auch wenn die Thinkpads ein tolles Migrations Tool mitliefern, war es mir den zusätzlichen Installationsaufwand doch wert.

Wie sind eure Erfahrungen mit Windows 7? Habt ihr größere Probleme mit Treiber oder Software gehabt? Ist das System gleich wieder vom Rechner verbannt worden? Oder seid ihr genau wie ich sehr begeistert? Über viele Kommentare würde ich mich sehr freuen.

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

4 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo zusammen! Nutze nun seit 2 Tagen Windows 7 in der Version 64 Bit und einer SSD. Kann dazu nur sagen, dass sich der Umstieg gelohnt hat und es auch garnicht so teuer war.
    Was mir auffält, dass die Ladezeiten deutlich geringer sind und 64 Bit Anwendungen, also die, die wirklich optimiert sind, gut laufen.

    Das nur als mein Beitrag zum Thema!

    LG, Frederik

  2. Hallo! ich habe auch ein R61 mit vorinstalliertem XP. Kannst du mir bitte kurz mitteilen – ob du z.B. ein bios update gemacht hast, oder ob spezielle installationsroutinen nötig waren? danke

    • Hallo Marion,

      nein ich habe keine speziellen Anpassungen vornehmen müssen. Ich aktualisiere aber eigentlich immer mein BIOS über das ThinkVantage System Update. Zum Aufsetzen meiner Windows 7 Installation habe ich einfach zuerst die Installation von der Windows 7 DVD ausgeführt. Dabei wurde auch gleiche mein W-LAN erkannt und ich war direkt nach der Installation online. Dann vielleicht zuerst einmal die Windows Updates installieren. Sobald du soweit bist solltest du dir einfach von der Lenovo Support Website die aktuelle Version von ThinkVantage System Upatde runterladen und darüber einfach alle Treiber und Software installieren. Ich habe damit alles installiert und mir somit die zahllosen Einzeldownloads und Installationen gespart. So nach 10 Minuten sollte dann alles installiert sein.

      Ich hoffe das konnte dir weiterhelfen. Falls du noch weitere Fragen hast, einfach nochmal einen Kommentar schreiben.

      Bernhard

  3. Pingback: Windows 8 Pro 64 bit auf einem Thinkpad R61 | Kau-Boys

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.