Ein weiteres Jahr geht zu Ende und das aufregendste steht bevor!

Wie jedes Jahr möchte ich es auch heute nicht versäumen, euch einen kleinen Überblick zu geben, was im letzten Jahr so alles passiert ist und was euch in den nächsten 12 Monaten erwarten wird.

Ein arbeitsreiches Jahr

Seit Jahresbeginn habe ich leider nicht viel Zeit gefunden einmal regelmäßig pro Woche zu bloggen. Der Grund dafür ist mein Engagement in der Organisation des WordCamp Europe. Auch aktuell stecke ich noch "ein wenig" darin fest. Und daher werde ich den Artikel heute leider nicht fertigstellen können, da ich meine Statistiken noch nicht zusammenstellen konnte. Ich werde den Artikel daher am Wochenende fertigstellen, bleibt also gespannt, welche Neuigkeiten euch erwarten werden 😉

Fortsetzung folgt…

Es geht weiter

Nicht nur mit diesem Artikel 🙂 Ich habe mir mal meine Statistiken für die vergangenen 12 Monate angesehen und so ganz zufrieden bin ich nicht. Von Ende Juni bis Ende November habe ich es nur auf 10 Beiträge geschafft und auch beim Adventskalender musste ich leider nach nur 10 Tagen aufgeben. Im neuen Jahr habe ich dann nur im Januar und Februar jeweils einen Beitrag geschrieben. Mit dem heute komme ich also nur auf 23 Beiträge geschafft. Also nicht einmal ein halbes Projekt 52 🙁

Aber nichts desto trotz wird es hier auf diesem Blog weiter gehen. Meine kleine Reihe über SASS möchte ich auf jeden Fall noch zu Ende bringen. Außerdem steht ja Gutenberg und damit auch das neue große WordPress Release vor der Tür. Wann genau weiß man aber noch nicht 😉 Dennoch möchte auch ich ein kleines Gutenberg Plugin schreiben und es hier vorstellen.

Mehr Zahlen

Ich möchte euch aber natürlich auch zum Ende des neunten Jahren wieder die anderen Zahlen präsentieren. Es gab auf jeden Fall einen neuen Besucherrekord am 25. Oktober 2017 mit 741 Zugriffe. Davon entfielen alleine 491 auf den Beitrag MailChimp ändert Anmeldeformulare auf Single-Opt-in, ein Thema, das zu dieser Zeit in Deutschland hochkochte. Dennoch hat es der Beitag nicht in die Top 3 geschafft. Die sahen wir folgt aus:

Top3 im letzten Jahr

  1. Formatierten Quellcode mit Syntaxhervorhebung in Word einfügen
  2. Arrays und andere komplexe Daten mit PHP in einer MySQL-Datenbank speichern
  3. Fehler beim Senden in Contact Form 7 debuggen

Die Top3 insgesamt sind die gleichen wie die Top3 im letzten Jahr. Rausgefallen ist der Beitrag Kostenlose Alternative zum Cisco VPN Client unter Windows 7 x64 (64 bit), der sogar vom Beitrag Plesk Cronjob für ein PHP-Skript mit Parametern einrichten auf Platz 5 verdrängt wurde.

Es kamen 53 neue Kommentare dazu wovon 17 von mir kamen. Ich habt also fast zweimal mehr Kommentar geschrieben, als ich Beiträge.Immerhin eine recht gute Statistik 🙂

Projekte in den nächsten 12 Monaten

In den ersten Jahren habe ich euch ja an dieser Stelle immer versprochen mehr zu bloggen, was dann in immerhin zwei Jahre lang sehr gut funktioniert hat. Heute möchte ich euch nur versprechen, dass ihr hier immer mal wieder etwas neues lesen könnt. Aber leider nicht mehr einmal pro Woche, sondern vielleicht eher alle 3-4 Wochen, je nachdem, wie ich dazu komme. Denn neben dem schon angesprochenen Plugin gibt es für mich eine neue Priorität, die meine gesamte übrige Energie in Anspruch nehmen wird. Wer dieses Jahr in Belgrad beim WordCamp Europe dabei war und wegen dessen ich ja so wenig zum Bloggen kam, der wird wohl wissen, worauf ich hinaus will 😉

Das WordCamp Europe 2019 in Berlin!

Ihr habt euch nicht verlesen. Das WordCamp Europe wird im nächsten Jahr in unserer wunderschönen Hauptstadt stattfinden, in der ich seit über 10 Jahren wohne. Wir haben uns beworben und haben den Zuschlag bekommen. So sehr ich mich darüber freue als Local Lead Organizer an einem tollen Event mitwirken zu können, so sehr habe ich auch Respekt vor der Aufgabe, die vor mir und dem gesamten Orgateam liegen wird. Hierfür Suchen wir auch noch tatkräftige Unterstützung. Der Call for Organizers ist noch bis Ende Juli offen.

Aktuell ist ja auch wieder Fußball WM. Das erste Spiel haben wir in Belgrad durchlitten 😉 Aber trotzdem folgt nun zum Ende kein Video zur WM, sondern eines zum WordCamp Europe 2019. Genauer gesagt die Stelle aus dem Live-Stream, in dem die Entscheidung für Berlin verkündet wurde. Falls ihr nicht selbst dabei wart, genießt den Augenblick! 🙂

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.