Ausreden werden nicht akzeptiert: Auf zum WordCamp in Berlin!

Vor zwei Jahren war ich auf meinem ersten WordCamp in Berlin und sofort davon gefesselt. Letztes Jahr konnte ich auch das WordCamp in Köln besuchen. Aber für dieses Jahr sah es so aus, als würde keines in Deutschland stattfinden. Doch letzte Woche haben wir auf dem Meetup in Potsdam dann den Entschluss gefasst: Wenn die Veranstalter der letzten WordCamps keines veranstalten wollen, dann machen wir es eben selbst!

Und dieses Jahr werde ich dann wohl nicht drum herum kommen und selbst eine Session halten. Themen fallen mir schon ein paar ein. Eventuell halte ich eine kleine Einführung in die Plugin-Programmierung, wie ich es auch schon auf dem Meetup im Februar getan habe. Oder aber ihr kommt mit einem anderen Vorschlag zu einem Thema, dass euch brennend interessiert (und zu dem ich auch das nötige Fachwissen habe).

Also an alle da draußen, die diesen Post lesen und nicht schon über andere Quellen vom Projekt WordCamp Berlin gehört habe: Folgt den News (@WordCampBerlin), erzählt es weiter.

Lasst uns das Fragezeichen im Logo killen!!! 😉

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Jetzt gleich zum WP Camp 2012 anmelden und über Design abstimmen | Kau-Boys

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.