Das verflixte siebte Jahr ist überstanden

Ja, sieben Jahre ist es heute auf den Tag genau her, dass ich diesen Blog gestartet habe. Wie auch in den Jahren zuvor möchte ich heute wieder ein wenig die letzten 12 Monate Revue passieren lassen und auch einen kleinen Ausblick auf die Zukunft geben.

An dieser Stelle habe ich in den letzten Jahren immer eingestehen müssen, dass ich es wieder nicht geschafft habe, mein Versprechen einzulösen und mehr zu bloggen. Im letzten Jahr habe ich dieses Versprechen sogar zurückgezogen, weil ich dachte, dass sich so schnell nichts ändern würde. Denn auch das letzte Blogjahr hatte wieder sehr schlecht gestartet. Von Juni bis November habe ich nur 3 richtige Artikel geschrieben sowie einen weiteren, in dem ich meine Folien vom WordCamp Berlin veröffentlicht habe. Das waren immerhin schon so viele Artikel wie im Jahr zuvor, aber natürlich nicht wirklich befriedigend. Aber dann kam der Dezember 😉

Adventskalender und Projekt 52

Ich weiß schon gar nicht mehr wieso, aber ich habe mich am 1. Dezember dazu entschlossen, einen Adventskalender in meinem Blog zu starten und bis zum 24. Dezember jeden Tag einen Artikel zu schreiben. Das war ein sehr ambitioniertes Ziel und es war auch verdammt anstrengend. Am wichtigsten ist aber: Ich habe es durchgehalten. Hierdurch ermutigt rief Torsten Landsiedel das #projekt52 ins Leben. Sein Ziel: jede Woche einen Artikel schreiben. Eigentlich wollte ich ja nach dem sehr intensiven Dezember wieder etwas weniger bloggen, aber “nur” alle 7 Tage sollte ja nicht so schwer sein. Wäre es auch nicht, wenn ich nicht (fast) immer erst am Sonntag mit der Themensuche und dem Schreiben beginnen würde. Aber auch dieses Projekt habe ich bisher durchgezogen, auch wenn es vor zwei Wochen mit der Veröffentlichung um 23:59 Uhr wirklich knapp wurde 😉

Ich habe also mein Versprechen endlich eingehalten. Dies ist gleichzeitig der 202. Artikel. Die ersten 100 hatte ich aber bereits nach 2 Jahren drin. Und ohne die beiden Projekte wäre ich jetzt wohl erst beim 150. Artikel. Ihr könnt euch auf jeden Fall noch bis Jahresende auf mindestens einen Artikel pro Woche freuen. Ob ich aber zusätzlich nochmal einen Adventskalender starte weiß ich noch nicht 😉

Zahlen, Zahlen, Zahlen

Selbstverständlich möchte ich euch auch in diesem Jahr wieder ein paar Statistiken präsentieren. Zuerst komme wie immer zu den Top3 Listen der vergangenen 12 Monate:

Top3 im letzten Jahr

  1. Kostenlose Alternative zum Cisco VPN Client unter Windows 7 x64 (64 bit)
  2. Formatierten Quellcode mit Syntaxhervorhebung in Word einfügen
  3. Arrays und andere komplexe Daten mit PHP in einer MySQL-Datenbank speichern

Top3 insgesamt

  1. Arrays und andere komplexe Daten mit PHP in einer MySQL-Datenbank speichern
  2. Formatierten Quellcode mit Syntaxhervorhebung in Word einfügen
  3. Kostenlose Alternative zum Cisco VPN Client unter Windows 7 x64 (64 bit)

Die drei Top-Artikel im letzten Jahr waren auch im letzten Jahr die Top3. Allerdings in der Reihenfolge, in der sie nun auch die Top3 insgesamt belegen 🙂 Rausgefallen sind die Artikel über biometrische Passbilder und LinkedIn Spam. Vielleicht erlebt der jetzt nach dem Aufkauf durch Microsoft eine Renaissance 😉

Es gab aber auf jeden Fall im letzten Jahr einen neuen Besucherrekord. Der alte Rekord wurde am 2. Januar 2012 mit 452 Aufrufen aufgestellt. Bereits am 7. Juli 2015 wurden 545 Aufrufe gezählt. Allerdings kamen mir die Zugriffe an diesem Tag etwas merkwürdig vor, da an diesem Tag 413 Aufrufe auf den Artikel Shortcut des Monats: STRG + SHIFT + T (Aptana) entfielen, was ich mir nicht vorstellen konnte. Auch kamen die meisten Aufrufe über die Google Suche, allerdings konnte ich das Suchwort nicht ermitteln. Spätestens heute hat sich meine Skepsis bestätigt. Denn Stand jetzt (22:17 Uhr) hat dieser Artikel schon wieder 1447 Aufrufe! Auch dieses Mal wieder durch Suchanfragen auf Google, allerdings sehr stark über Deutschland verteilt.

Dennoch gibt es einen neuen Rekord. Mit 535 (echten) Zugriffen war der 2. Mai 2016 der nun besucherstärkste Tag. Die meisten Aufrufe hatte an diesem Tag der Artikel JavaScript-Fehler nach Update auf WordPress 4.5 beheben, was sich wohl leider dadurch erklären lässt, dass sehr viele Nutzer nach dem Update genau dieses Problem hatten. Davon kamen 209 Aufrufe über die WordPress Dashboards der Nutzer, denn vor einigen Wochen ist mir die Ehre zuteilgeworden, dass ausgewählte Artikel im deutschsprachigen WordPress Planet erscheinen dürfen. Für mich ist das sowohl Ehre, als auch Verpflichtung und Ansporn, auch weiterhin gute Artikel für die WordPress Community zu schreiben.

Besonders gefreut habe ich mich auch, dass 104 Kommentare dazu gekommen sind, 67 davon allerdings von mir 😉 Vielleicht möchtet ihr ja ebenfalls ein #projekt52 starten und es schaffen, in den nächsten 12 Monaten zusammen mindestens einen Kommentar pro Woche zu schreiben. Sehr gerne natürlich viele mehr 😉

Wie geht es weiter?

Was soll ich noch groß schreiben? Ich denke es ist schon alles gesagt. Ich werde das #projekt52 auf jeden Fall durchgehen und wenn ich ganz viel Energie habe zusätzlich auch noch den Adventskalender wiederholen.

Am Sonntag werde ich, wie bereits letzte Woche angekündigt, keinen Artikel schreiben, denn da bin ich mit etwa 2200 anderen Teilnehmern in Wien beim WordCamp Europe. Ich hoffe, einige von euch dort zu treffen. Vielleicht ja auch jemanden, er schon länger meinen Blog liest, aber mich noch nie getroffen hat 🙂

Ich bin auch am überlegen, ob ich die AdSense Werbung komplett von meinem Blog entfernen sollte. Sie deckt im Moment nicht einmal die Hostingkosten und stört dann doch einige meiner Leser (mich persönlich vor allem wegen der schlechteren Performance). Vielleicht finde ich ja einen Sponsor oder aber es verirrt sich doch mal wieder jemand auf meinen Wunschzettel 😉

Den Abschluss bildet selbstverständlich wieder ein Video. Heute hat ja “Die Mannschaft” einen verdienten, wenn auch etwas niedrigen Sieg gegen Nordirland bei der aktuellen Fußball Europameisterschaft geholt. Aber ein aktuelles Video habe ich nicht wirklich im Sinn.

Außerdem gibt es aber auch gerade ein wichtigeres Thema als Fußball. In zwei Tagen stimmen die Briten über den Verbleib in der Europäischen Union ab. Das folgende Video beschäftigt sich zwar mit dem ECHR, der Europäischen Menschenrechtskonvention, aber ich denke man könnte es ebenso gut auf die aktuelle Debatte der EU-Gegner übertragen. Also viel Spaß mit dem Video und natürlich weiterhin mit meinem Blog 😉

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.