Ein erfolgreiches achtes Jahr geht zu Ende

Heute vor 8 Jahren habe ich mit meinem Blog angefangen. Pünktlich zum Geburtstag gibt es wie immer den obligatorischen Beitrag hierzu. Wer meinen Blog schon lange verfolgt, der wird mitbekommen haben, dass ich besonders in den beiden letzten Jahre sehr aktiv war.

Letztes Jahr zu dieser Zeit steckte ich gerade mitten im Projekt 52, bei dem es mein Ziel war, jede Woche einen Blogbeitrag zu schreiben. Ich habe es bis zum Ende durchgehalten und zu allem Überfluss auch noch den Adventskalender wiederholt 🙂

Wie ich im letzten Beitrag von Projekt 52 im letzten Jahr angekündigt habe, wollte ich dieses Jahr das Projekt ein wenig verändern. So blogge ich zwar noch immer jede Woche, aber immer zuerst auf Englisch und danach auf Deutsch. Nur heute gibt es den Beitrag zur Feier des Tages gleich in beiden Sprachen und ich fange auch mal mit dem deutschen Text an. Zuerst kommt natürlich wie immer der kleine Statistikteil 😉

Top3 im letzten Jahr

  1. Formatierten Quellcode mit Syntaxhervorhebung in Word einfügen
  2. Arrays und andere komplexe Daten mit PHP in einer MySQL-Datenbank speichern
  3. Kostenlose Alternative zum Cisco VPN Client unter Windows 7 x64 (64 bit)

Top3 insgesamt

  1. Arrays und andere komplexe Daten mit PHP in einer MySQL-Datenbank speichern
  2. Formatierten Quellcode mit Syntaxhervorhebung in Word einfügen
  3. Kostenlose Alternative zum Cisco VPN Client unter Windows 7 x64 (64 bit)

Die Top-Beiträge haben sich seit letztem Jahr nicht wirklich verändert. Nur deren Reihenfolge hat sich ein wenig geändert. Anscheinend sind ältere Beiträge auf meinem Blog auch weiterhin erfolgreicher als neue. Vielleicht sollte ich mir mal ein paar dieser Beiträge vornehmen und eventuell auf den neuesten Stand bringen, wobei die hier genannten inhaltlich wohl nicht angepasst werden müssen.

Die Recherche nach einem neuen Besucherrekord war etwas schwierig. Anfang Dezember gab es einige Tage mit sehr hohen Zugriffzahlen, wovon aber ein Großteil auf die Startseite entfiel. Das sieht eher wieder nach einem Messfehler aus. So wie es aussieht ist aber der 22. Dezember 2016 ein neuer Rekordtag gewesen. An diesem Tag wurden 662 Zugriffe gezählt und das Besucherverhalten sieht normal aus. Besonders gefreut habe ich mich über 188 neue Kommentare, wovon 71 von mir selbst waren. Ihr habt euer Projekt 52 also geschafft und mir mindestens einen Kommentar pro Woche geschenkt — sogar mehr als 2 pro Woche!

Wie geht es weiter?

Hoffentlich genau wie bisher 🙂 Ich werde versuchen pünktlich zum Ende jeder Woche einen Artikel zu veröffentlichen. Vielleicht schaffe ich es dieses Jahr ja auch mal, den Adventskalender nicht erst am 1. Dezember zu planen, sondern schon ein bisschen früher 🙂

Ansonsten spiele ich mit dem Gedanken, ein wenig am Theme zu arbeiten. Entweder optimiere ich das aktuelle oder aber ich versuche es mal mit einem ganz neuen. Aber ich habe nicht wirklich Lust, die ganzen perfekt zugeschnittenen Screenshot neu produzieren zu müssen. Bleibt einfach mal gespannt darauf, was ich mir einfallen lasse 🙂

Zu guter Letzt fehlt an dieser Stelle natürlich wieder ein Video. Da gerade kein sportliches Ereignis ansteht und ich auch sonst kein witziges Video parat habe, möchte ich dieses Jahr meinen Artikel mal mit einer anderen Art von Video beenden. Zuerst hatte ich noch die Idee, eines der Videos vom WordCamp Europe letztes Wochenende zu nehmen, aber es waren so viele gute Talks dabei, da konnte ich mich nicht entscheiden. Stattdessen möchte ich gerne einem Thema den Platz einräumen, das ich für sehr wichtig halte. Es ist zwar in englischer Sprache, aber ich hoffe mal, die Botschaft ist trotzdem verständlich. Und entschuldigt bitte, falls ihr euch ein witziges Video gewünscht habt.

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

1 Kommentar » Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.