Der 3. Geburtstag und der Beginn einiger großer Veränderungen

Aller guten Dinge sind drei! Aber keine Angst, es geht weiter. Auch in diesem Jahr möchte ich euch eine kurze Zusammenfassung geben, was im letzten Jahr hier so passiert ist und wie es in Zukunft mit meinem Blog weitergehen wird.

Zuerst einmal wie auch in den letzten beiden Jahren ein paar Zahlen. Bei der Suche nach den alten Zahlen musste ich aber leider feststellen, dass der positive Anfangstrend etwas nachgelassen hat. Nach einem Jahr hatte ich 70 Artikel zusammen, nach zwei Jahren 100 und dies ist der 122. veröffentlichte Artikel. Man muss kein Mathematiker sein um die schlechte Tendenz zu erkennen. Aber ich gelobe Besserung. Aufgrund der anstehenden Änderungen bin ich auch sehr zuversichtlich, dass mir das gelingt. Aber dazu später mehr.

Der Rekord für den besucherstärksten Tag wurde im letzten Jahr erneut gebrochen. Der bisherige Rekord lag bei 192 am Tag des zweiten Geburtstags. Der neue Rekord ist vom 2. Januar 2012 und beträgt stolze 452 Aufrufe. Die meisten Aufrufe an diesem Tag kamen durch den Artikel LinkedIn Spam und wie man sich dagegen wehren kann zustande, womit es der Artikel auch in die Top-3 in diesem Jahr geschafft hat. Dieses Jahr präsentiere ich euch stolz die erfolgreichsten Posts insgesamt und in diesem Jahr. Die Ermittlung der Zahlen war etwas schwierig, da beim Wechsel von WordPress.com Stats auf Jetpack die Daten nicht zusammengefasst wurden. Aber hier sind sie nun:

Die Top3 2012

  1. Versteckte Screenshot-Funktion in Android 2.3.4 auf HTC Sensation
  2. LinkedIn Spam und wie man sich dagegen wehren kann
  3. Biometrische Passbilder günstig selbstgemacht mit dem Passbild-Generator

Die Top3 insgesamt

  1. Kostenlose Alternative zum Cisco VPN Client unter Windows 7 x64 (64 bit)
  2. Internet Explorer 6 unter Windows 7 nutzen mit dem Windows XP Mode
  3. Versteckte Screenshot-Funktion in Android 2.3.4 auf HTC Sensation

Die Anzahl der Kommentare ist erfreulicherweise auf mittlerweile 405 (157 davon von mir) gestiegen. Die Anzahl der Spamkommentare hat sich aber in einem Jahr auf 19.456 fast verdoppelt.

Veränderungen am Blog

Wie schon zu Beginn angekündigt, wird es hier demnächst ein paar Änderungen geben. Zum einen möchte ich mal ein neues Theme einsetzen. Nicht weil mir das aktuelle nicht mehr gefällt. Aber ich möchte gerne eines, das man auch auf dem Smartphone optimal betrachten kann und den Lesern keine Ansicht durch WPtouch präsentieren muss. Ich tendiere gerade zu einem der Premiumthemes von Elmastudio, kann mich aber noch nicht entscheiden. Welches der angebotenen Themes gefällt euch denn am besten?

Die andere Veränderung betrifft die Mehrsprachigkeit des Blogs. Ich nutze seit Beginn das Plugin qTranslate, mit dem ich auch eigentlich ganz zufrieden bin. Aber so richtig schön ist das nicht, da zum einem dieser unsägliche lang Parameter stört und zum anderen der Permalink nicht übersetzt werden kann. Ich denke daher gerade über einen Umstieg auf Multilingual Press nach. Ich habe mir auch für meine englischsprachigen Leser schon die Domain kau-boys.com gesichert, auf der das System schon grundlegend installiert ist. Aber die Migration von 122 Artikeln ist nicht so ganz trivial und ein paar Dinge gefallen mir noch nicht so richtig. Mal sehen, was noch aus dem Projekt wird.

Fazit

Wie ihr sehen könnt bleibe ich weiterhin am Ball und habe noch einiges vor. Aber bitte lasst mit noch etwas Zeit mit den Veränderungen, denn im Moment bereite ich den Beginn meiner Masterarbeit vor und plane ganz nebenbei noch mit einem tollen Team das diesjährige @wpcampberlin vor.

Aber wie in jedem Jahr bekommt ihr auch heute wieder ein Video zum Schluss. Vor zwei Jahren gab es eines passend zur WM und auch dieses Jahr hat sich Jogi für ein Video „beworben“. Ihr werdet es wohl alle schon kennen, aber hier könnt ihr euch nochmal daran erfreuen:

Und nun noch viel Spaß beim Lesen meiner anderen neuen Artikel oder nachher beim Spiel Tschechien gegen Portugal.

Veröffentlicht von

Bernhard ist fest angestellter Webentwickler, entwickelt in seiner Freizeit Plugin, schreibt in seinem Blog über WordPress und andere Themen, treibt sich gerne bei den WP Meetups in Berlin und Potsdam herum und läuft nach Feierabend den ein oder anderen Halbmarathon.

2 Kommentare » Schreibe einen Kommentar

  1. Herzlichen Glückwunsch! 122 Artikel in 3 Jahren sind doch gar nicht schlecht, oder? Du bist ja erstmal Entwickler und dann erst Blogger, da finde ich den Schnitt in Ordnung.

    Von Ellens Themes gefällt mir Waipoua momentan am besten. Einen richtig guten Mobile-First-Ansatz bietet auch Bones, mit dem ich gerade arbeite, das aber – ganz im Gegensatz zu seiner Landing Page – null Design mitbringt.

    • Klar sind 122 Artikel nicht wenig. Aber nach 70 im ersten und 30 im zweiten sind die 22 im dritten Jahr schon ein weiterer Tiefpunkt. Aber nachdem die Kurve jetzt runtergegangen ist, muss sie ja zwangsläufig wieder hoch gehen 😉

      Ich finde das Waipoua grundsätzlich auch toll. Aber irgendwie kommt mir da der Text sehr groß vor und es ist wirklich sehr minimalistisch auf kleinen Screens. Aber selbst bei Frank ist ja alles sehr aufgeräumt geworden. Ich werde es wohl noch mal in Erwägung ziehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.